Abu Ghraib – der wahre Skandal war größer. Viel größer!

lupo cattivo - gegen die Weltherrschaft

Camp Nama: Neue Details des von den Vereinigten Staaten von Amerika betriebenen Foltergefängnisses im Irak.
The Guardian hat einen Bericht veröffentlicht, der auf neuen Interviews mit britischen Soldaten beruht, die Folter und Misshandlung irakischer Gefangener in dem von den Vereinigten Staaten von Amerika betriebenen Gefängnis Camp Nama nach dem Einmarsch im Jahr 2003 beobachtet haben.

Quelle: John Glaser bei antikrieg.com

„Am 10. Jahrestag des Einmarsches in den Irak,“ so der Bericht, „meldete sich eine Anzahl britischer Militärangehöriger, die mit den Streitkräften der Vereinigten Staaten von Amerika und Regierungsvertretern zusammengearbeitet haben, als Zeugen, um die Misshandlungen zu beschreiben, die sie beobachtet haben,“ darunter:

  • Irakische Gefangene, die für längere Zeiträume in Zellen von der Größe großer Hundezwinger eingesperrt waren.
  • Gefangene, die Elektroschocks bekamen.
  • Gefangene, denen routinemäßig ein Sack über den Kopf gestülpt wurde.
  • Gefangene, die in einen schalldichten Schiffscontainer zum Verhör gebracht wurden, aus dem sie in einem Zustand physischen Elends herauskamen. 

View original post 1,019 more words

Advertisements
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s